NEWS

Handballturnier für Gross und Klein

Am Samstag, dem 14. Mai, konnten wir zum zweiten Mal ein Handballturnier veranstalten. Wiederum war es ein grosser Erfolg, und wir freuen uns bereits auf die nächste Austragung!


Neue Vereinsbekleidung

14 Jahre ist es her, seit wir uns das letzte Mal mit einem neuen Outfit eingedeckt haben. Höchste Zeit also, sich neu auszurüsten. In den letzten zwei Wochen konnten wir die neuen Tenus in Empfang nehmen. Da darf natürlich ein Foto nicht fehlen!


Skiweekend Lenzerheide, 19. - 20. März

Am Wochenende vom 19. auf den 20. März fand das Skiweekend in der Lenzerheide statt. 7 Turner:innen standen am Samstag Morgen früh bereit, um gemeinsam im Mietbus hochzutuckern. Wobei bereit relativ ist.. Als Handschuhe und Skitickets dann endlich auch im Bus angekommen waren gings los. In Valbella angekommen, liessen wir unseren Bus auf dem Parkplatz des Erlebacherhus stehen, schnallten die Skier (oder Snowblades...) an, und los gings auf die Piste. Mittagessen gabs auf Aroser Seite in der Hörnlihütte, um danach frisch gestärkt wieder in Richtung Heide zu brettern. Die Pistenverhältnisse liessen inzwischen schwer zu wünschen übrig, weshalb wir beschlossen, noch eine letzte Abfahrt zu wagen um uns dann dem Aprésski hinzugeben.
Nach ein-zwei Bierchen wurd's dann, trotz Decken, eher kühl. Also gings noch quer durchs Dorf zur Unterkunft, wo wir ins Appartement eincheckten, um dann dort die Pläne für den Abend zu schmieden. Viel zu schmieden gab's nicht, wir wurden in der Unterkunft grossartig verköstigt, missachteten anschliessend die 60-Minuten-Regel und hopsten direkt in die Badehosen und in den Hot Pot. Vor dem Pot bildete sich ein Natureisfeld, was einige von uns mit bläulichen Erinnerungen zu spüren bekamen. Für andere wiederum war das Eisfeld mehr eine Kopfsache.. sah aber wohl schlimmer aus als es war. Äs zähni i de Stilnote kann man aber schon mal vergeben.

Wir liessen den Abend dann, aufgrund von Trägheit und Bequemlichkeit, in unserer Unterkunft bei Spiel und Trunk ausklingen, wobei der besagte Eistänzer vor Erschöpfung schon mal aus dem Bett flog.. um danach am Tisch einzuschlafen.

Am Sonntag Morgen trennte sich die Truppe dann in Skifahrer und Busfahrerinnen. Die Skitruppe erkundete noch die restlichen Bereiche des Skigebiets, während die Busfahrerinnen eher ein wenig die Sonnenterrassen der Lenzerheide erkundeten. Getroffen haben wir uns dann zum gemeinsamen Mittagessen wieder. Bei dieser Gelegenheit wurde auch der internationale Rekord im "Ich packe i miin Rucksack" gebrochen. Als dann alles in besagtem Rucksack verstaut war, gings wieder talwärts Richtung Heimat.
Einen herzlichen Dank den beiden Organisator:innen Laurin und Janine für das coole Weekend!


122. Jahresversammlung, 21.01.2022

Bereits die zweite Jahresversammlung, die online stattgefunden hat. Abgestimmt wurde über einen Link, getroffen haben sich die Treffwilligen um 20:00 Uhr via Zoom.


Schüler:innen-Handballturnier

Das Handballturnier, welches am 21.11.21 in der Heuberghalle stattfand, war ein voller Erfolg. 18 Mannschaften massen sich in 4 Kategorien über den Tag verteilt, von der 1. Klasse bis hin zur 3. Oberstufe.
Fotos und Ranglisten findet ihr hier!


Jahresmeisterschaft Wettrutschen

Am 18. Oktober stand die Jahresmeisterschaft Wettrutschen auf dem Programm. Die Wasserratten des Turnvereins trafen sich in Felben-Wellhausen, um sich dann in den Säntispark zu begeben, wo wir uns in der knüppelharten Disziplin des «ufem Füdlä de Schwerchraft noh» massen. Da leider die Zeitanzeige beim «Super G» ausgefallen war, blieb uns nichts anderes, als so viele Rennen zu rutschen, bis jeder mal mit und gegen jeden unterwegs war. Der klare Sieger überzeugte durch sein Gewicht…iges Talent!


Turnfahrt

Vom 18. auf den 19. September begab sich eine kleine Truppe in die Innerschweiz auf die Turnfahrt. Mit dem Versprechen eines «Plättli» im Hinterkopf mühten wir uns frühmorgens auf zum Bahnhof. Im Zug nach Luzern angekommen durften wir feststellen: Das Aufstehen hat sich gelohnt. Selten war der Zmorge bei einer Turnfahrt so schön anzusehen.

Gut gestärkt besichtigten wir währen der kurzen Wartezeit auf den Anschlusszug den Bahnhofplatz in Luzern, wo wir mit zwei Heimkehrern von Freitagabend Bekanntschaft machen durften. Wir mussten feststellen; so näbd den Schuhen wie die beiden würden wir am Sonntag kaum sein. Weiter gings nach Lungern, dem samstäglichen Endbahnhof. Ab hier würden die Wanderschuhe auf ihre Funktionstüchtigkeit getestet. Von Lungern gings über die Burgkapelle hoch auf den Brünigpass. Oben angekommen, wurden noch die Reste der beiden Plättli vertilgt. Es wurde auch noch ausdiskutiert, wer denn nun seinen Weisswein opfern durfte, um den Rucksack ein wenig zu erleichtern. Ein präsidiales Machtwort wurde gesprochen, und die demokratischen Grundsätze des Vereins wurden kurz ausgehebelt.. Nicht zum Unglück der Truppe, war schon ein glustiges Tröpfchen.
Nach der Rast gings runter nach Brünigen und dann weiter, beinahe ins Tal hinunter, um dann der Aare nach weiter Richtung Meiringen zu marschieren. Eingangs Meiringen gabs an einem Weiherli nochmals eine Rast, bei welcher dann auch die letzte Flasche Wein ihr Ende fand.
Eingecheckt in Simons Herberge gings kurz unter die Dusche, um sich danach im Dorf auf die Suche nach einem geeigneten Abendmahl zu machen. Die italienische Stärkung tat uns allen gut, sodass wir uns im lokalen Pub doch noch ein paar Stunden um die Ohren schlagen konnten. Nach einigen Ostdeutschen Sprachlektionen zog es uns dann aber doch ins Bett.
Am Sonntag zogen wir bei Regen zum Westeingang der Aareschlucht, welche wir dann gemeinsam durchwanderten. Die eindrückliche Kulisse wurde vom Regen nicht gestört, eher sogar unterstützt. Unterwegs wurden wir von Chrigel Anaconda musikalisch unterhalten, während wir «immer schön dere schöne schöne Aare nah» in Richtung «Znüni näh» stapften. Aufgrund des doch eher mässigen Wetters zog es uns danach auch nicht mehr weiter, wir begaben uns zum Bahnhof und zogen in Richtung Frauenfeld davon. Genug zu lachen gab es auf jeden Fall.


Interner Spielwettkampf

Am 25. Juni fand unser interner Spielwettkampf statt. Da wir erneut kein Turnfest besuchen konnten, feierten wir halt untereinander. Bei diversen Spielen haben wir uns gemessen, um anschliessend bei Pizza und Bier gemütlich zusammen zu sitzen.


Support your Sport ist zu Ende. Mit eurer Hilfe durften wir hunderte Bons auf unserem Konto verbuchen. Wir sind nun gespannt auf die Summe, die wir erhalten werden und möchten uns bei allen, die uns so tatkräftig unterstützt haben, ganz herzlich bedanken!

Danke tuuusig


KTF Benken ABGESAGT

Lange haben wir gehofft, es war doch absehbar. Das KTF Benken musste abgesagt werden. Als Ersatz findet ein interner Wettkampf statt. Mehr dazu hier


Trainingsbeginn 2021

Es ist soweit! Wir dürfen wieder trainieren. Ja, draussen. Ja, mit Abstand und Maske. Ja, nur eingeschränkt. Aber wir dürfen. Und wir tun's. Ab Montag, 08.03.2021 sind wir wieder auf dem Sporti anzutreffen. Meldet euch gerne bei Marina, wenn ihr dabei sein wollt. Wir freuen uns!
Das neue Schutzkonzept findet ihr hier.



GV 2021

Die erste Distanz-Generalversammlung in der 121-jährigen Geschichte unseres Vereins ist Geschichte. Die Umfrage wird vom Vorstand ausgewertet, die Auswertung erhalten die Mitglieder per Mail. 
Zusammengefasst kann gesagt werden, dass es keine Überraschungen gab und sämtliche zur Wahl gestellten beinahe einstimmig (wieder-)gewählt wurden.
Herzliche Gratulation an Fabio Gambarini als neuer Vertreter der Volleyballriege im Vorstand!